Wondertalents - Marketing Jobbörse für Kreative & Medien

Karriere-RatgeberMarketing BerufeWas macht ein SEO-Manager (m/w/d)?
Bild für Was macht ein SEO-Manager (m/w/d)?

Was macht ein SEO-Manager (m/w/d)?

Gast 02.08.23

Dass der Erfolg eines Unternehmens heute von dessen Internetauftritt abhängt, ist nichts Neues mehr. Deshalb stecken Firmen viel Mühe und Kosten in die Erstellung ihrer Website – dabei wird auf einen optimalen Aufbau, Text, aber auch auf Suchmaschinenoptimierung abzielt. Was ist SEO? Welchen Zweck hat es? Und was genau macht ein SEO-Manager (Eine vereinfachte Schreibweise, die wir in Folge verwenden. Selbstverständlich sind damit alle Geschlechter angesprochen)? Das haben wir für Dich zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eigentlich SEO? 

SEO steht für Search Engine Optimization, also Suchmaschinenoptimierung, und beschreibt alle Maßnahmen, deren Ziel es ist, die Platzierung einer Website in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen zu verbessern. Unternehmen möchten durch SEO zum Beispiel in Google auf höheren Plätzen ranken – sprich schneller auffindbar sein – und so den Traffic auf ihren Websites erhöhen. Dafür müssen sie ihre Seite entsprechend gestalten, etwa mit passenden Keywords in den Website-Texten. SEO gehört neben SEA (Search Engine Advertising, also bezahlte Suchmaschinenwerbung) zum Suchmaschinenmarketing (SEM).

Um in den oberen Plätzen von Suchmaschinen zu ranken, sind Unternehmen also stets um eine für Suchmaschinen optimierte Website bemüht. Doch welche Maßnahmen passen alle dazu? Und woher weiß man, was „SEO-optimiert“ überhaupt bedeutet? Zunächst sollten Webseitenbetreiber eine Keyword-Analyse durchführen und so herausfinden, welche Schlagworte zu ihrem Themengebiet am besten funktionieren. Diese pflegen sie dann in die Inhalte einer Website ein, zum Beispiel in die Seitentitel, Seitenbeschriftung oder generell in den Content, der auf einer Seite zu finden ist. 

Dabei handelt es sich um die OnPage-Optimierung. 

Darüber hinaus gibt es noch die OffPage-Optimierung, bei der durch die Platzierung von Backlinks auf andere Webseiten (Linkbuilding) SEO betrieben wird. Da sich der Algorithmus von Suchmaschinen stetig verändert, ist Suchmaschinenoptimierung keine einmalige Maßnahme, sondern sollte regelmäßig bzw. dauerhaft durchgeführt werden.

Was macht nun ein SEO-Manager? 

Als SEO Manager ist man für sämtliche SEO-Maßnahmen eines Unternehmens verantwortlich. Klingt erstmal viel - ist es auch. Das umfasst die OnPage- und OffPage-Optimierung, sowie die Analyse und die Überwachung suchmaschinenrelevanter Informationen mithilfe von speziellen Analyse-Tools. Für einen SEO-Manager findet die Arbeit natürlich hauptsächlich online statt: Er surft durch das Internet, um aktuelle Trends nicht zu verpassen, führt Keyword-Analysen durch und entwirft regelmäßig neue Strategien für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. 

Wie muss eine Website aufgebaut werden, um suchmaschinenoptimiert zu sein? Welche Keywords benötigen wir und an welchen Stellen platzieren wir sie? Da sich, wie bereits erwähnt, die Algorithmen von Suchmaschinen stetig ändern, sollte ein SEO-Manager hier am Ball bleiben und auch die Pläne und Maßnahmen immer auf dem neuesten Stand halten. Das große Ziel eines SEO-Managers sollte sein, das beste Ranking-Ergebnis für sein Unternehmen zu erzielen und so neue Interessenten und potenzielle Kunden auf die Website zu locken.

Welche Fähigkeiten braucht man als SEO-Manager? 

Die Tätigkeit als SEO-Manager setzt eine gewisse Technik- und Internetaffinität voraus. Zudem ist Spaß an Analysen, an Zahlen und am Konzipieren von Vorteil. Da die Aufgabe eines SEO-Managers „nie vollends“ erledigt ist, bedarf es einer großen Motivation und Ausdauer, um keinen relevanten Trend zu verpassen. Da der SEO-Manager häufig auch mit Redakteuren, Webentwicklern, Grafikern oder externen Agenturen arbeitet, benötigt er Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit. Gute Englischkenntnisse sind ebenfalls ein Muss in der Online-Welt.

Was verdient ein SEO Manager?

Für Berufseinsteiger liegen die Gehälter bei ca. 30.000 € brutto im Jahr. Steigt mit den Jahren das Know-How und die Erfahrung sind in Spitzenpositionen mit Führungsverantwortung auch bis zu 66.000 € realistisch. Im Schnitt liegt das Gehalt eines SEO Managers bei ca. 44.400 €. Gut zu wissen: Die SEO Top-Verdiener arbeiten in Bayern und Hessen, am schlechtesten sieht es in Sachen Lohn in Sachsen aus.

Quelle: https://www.kununu.com/de/gehalt/seo-manager-6348

Fazit: Und wie wird man SEO-Manager?

Es gibt bisher keine klassische Ausbildung oder Studium, mit dem man zum SEO-Manager werden kann. Verwandte Studiengänge sind zum Beispiel Informatik oder Online-Marketing, die als Basis dienen können. Zudem existieren bestimmte Lehrgänge, über die man sich SEO-Kenntnisse aneignen kann. Da SEO aber ein „learning-by-doing“-Themenfeld ist, mag der Einstieg außerdem mithilfe von Traineeprogrammen oder Praktika in Unternehmen stattfinden. SEO-Manager werden in allen Firmen gebraucht, die Online-Marketing betreiben sowie in Werbeagenturen, Medienhäusern und in Redaktionen.

Wie wird man eigentlich Texter:in in der Werbung?

person Moritz date_range 02.08.23

Wie wird man eigentlich Texter:in in der Werbung? Und wie sieht die Perspektive als Texter (m/w/d) aus? Jetzt mehr erfahren!

Der Online Marketing Manager (m/w/d)? Was macht der so?

person Moritz date_range 02.08.23

Was macht eigentlich ein Online Marketing Manager (m/w/d) so? Neugierig? Erfahre jetzt mehr zum Beruf Online Marketing Manager:in!